Rezept für bunte Kürbis-Quiche

Saisonal, vegetarisch und mit hohem Protein-Anteil

Zutaten für den Mürbeteig

  • 200 g Mehl
  • 125 g kalte Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung

  • 2 Schalotten
  • 1 EL Butter (bio)
  • 250 g Hokkaido
  • 10 Cherrytomaten (versch. Farben machen die Quiche noch bunter!)
  • 120 g würziger Käse. Beispielsweise Gruyère oder Parmesan
  • 3 Eier (bio)
  • 100 ml Sahne (bio)
  • 50 ml Heumilch
  • Salz. Pfeffer
  • Muskat
  • 1 EL Kürbiskerne

Im Spätsommer geht es los mit den ersten Kürbissen. Nach dem verregneten Sommer dieses Jahr fiel es uns überhaupt nicht schwer, schon früher in den kulinarischen Herbst zu starten. Zumal diese Kürbis Quiche wundervoll bunt und damit ja doch auch irgendwie sommerlich ist. Anders als die klassische Quiche Lorraine schmeckt sie abwechslungsreich, hat frische und saisonale Zutaten und ist vegetarisch. Worauf wir noch bei der Zutatenauswahl achten, findest du in einem Blogartikel, den wir demnächst veröffentlichen.

Du kannst die Füllung übrigens beliebig ergänzen durch Gemüse, dass du noch im Kühlschrank hast. So verarbeitest du Reste, bevor sie schlecht werden und hast gesunde Abwechslung.

So viel zur Auswahl der Zutaten. Auf zur Zubereitung

Zutaten für den Teig verkneten und zu einer einheitlichen Masse verarbeiten. Es wird ein fester Teigball daraus. Achte darauf, dass die Butter kalt ist, das macht die Verarbeitung wesentlich einfacher und die Konsistenz schmackhafter. Dann den Teig im Kühlschrank kalt stellen.

Die Kürbis Quiche füllen

Während der Teig kühlt, den Hokkaido waschen, halbieren, entkernen und in ca. acht 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, den Rest fein würfeln. Du brauchst ihn nicht zu schälen. Je nachdem wie groß dein Exemplar ist, reicht ein halber Kürbis. Schalotten schälen und in dünne Spalten schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Käse grob reiben.

Sahne und Milch vermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen und abschmecken. Danach die drei Eier hineingeben und verquirlen.

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Tarteform mit etwas Butter einfetten.

Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank holen, kurz durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. Die Tarteform mit Teig auskleiden und dabei auch den Rand der Form mit Teig bedecken. Mit einer Gabel an mehreren Stellen einstechen und im heißen Ofen ca. 10 Minuten vorbacken.

Nach den 10 Minuten aus dem Ofen nehmen und in dieser Reihenfolge befüllen:

  • Kürbiswürfel auf dem Boden verteilen
  • Kürbisspalten darauf legen 
  • Ei-Milch-Sahne-Masse darauf verteilen
  • Mit dem Käse bestreuen
  • Tomaten, Schalotten und Kürbiskerne darüber geben

Im heißen Ofen ca. 40 Minuten backen. Sollte die Quiche sehr dunkel werden, kannst du sie mit Backpapier abdecken. Piekse vor dem Essen mit einer Gabel hinein um zu prüfen, ob das Ei wirklich gestockt ist.

Übrigens eignet sich eine Quiche auch perfekt, um sie als Büro-Snack mitzunehmen. So hast du ein gesundes Mittagessen direkt am Arbeitsplatz ready to go!

Wir wünschen dir guten Appetit! Lass uns doch einen Kommentar da, wie es dir geschmeckt hat oder tagge uns auf Instagram unter @foodguy_coaching wenn du das Ergebnis postest!

Viele Grüße,

Caro & Marcel

Caroline Schröder

Caroline Schröder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Inhalt

Empfohlene Beiträge

Rezept für bunte Kürbis-Quiche

Saisonal, vegetarisch und mit hohem Protein-Anteil Zutaten für den Mürbeteig 200 g Mehl 125 g kalte Butter 1 Ei 1 Prise Salz Zutaten für die